Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Wir danken Ihnen allen für einen wunderbaren Aktionsabend!

Wie funktioniert Inklusion?

Wie ist die Bildungssituation tauber Menschen in Deutschland? Mit Christine Linnartz sprachen wir über ihre Schulzeit, die Bedeutung der Gebärdensprache für Bildungschancen und Teilhabe - und wie Inklusion in der Schule für gehörlose Kinder gelingen kann.

Um ein Problem zu lösen, müssen wir die Lösung noch nicht kennen

Um ein Problem zu lösen, müssen wir die Lösung noch nicht kennen

In der Inklusion können wir die Lösung gar nicht kennen, denn alle Kinder und ihre Bedürfnisse unterscheiden sich und sind immer wieder neu. Jetzt Lesen

Klasse für Alle: Von konstruktiver Kritik im Klassenrat

Klasse für Alle: Von konstruktiver Kritik im Klassenrat

Soziale Kompetenz unter Schüler*innen spielt eine entscheidende Rolle im Miteinander und beim gemeinsamen Lernen. In unserer Reihe “Klasse für Alle” erzählt der Lehrer Hans-Werner Bick Geschichten aus seinem Lehreralltag, die zeigen, dass Inklusion unter Kindern funktioniert. Jetzt Lesen

Was fehlt, ist eine positive Marschrichtung

Was fehlt, ist eine positive Marschrichtung

Inklusive Schulen gibt es in sehr unterschiedlicher Qualität. Die Instagram-Bloggerin Sandra Stubbra-Schlütken hat selbst Erfahrungen gesammelt, warum das so ist und was es für die Arbeitsbedingungen in der Sonderpädagogik bedeutet. Jetzt Lesen

Klasse für Alle: Von Spuckattacken und einem spektakulären Dickkopf

Klasse für Alle: Von Spuckattacken und einem spektakulären Dickkopf

In unserer Reihe “Klasse für Alle” zeigen wir Beispiele aus dem inklusiven Schulalltag zum Thema Schüler*innenkompetenz: Diesmal geht es um Konfliktlösungen unter Kindern. Hans-Werner Bick, Lehrer an der Montessori-Gesamtschule in Borken, erzählt über die Schülerin Lisa* und ihre Klasse. Jetzt Lesen

Die große Unbequemlichkeit

Die große Unbequemlichkeit

Inklusion funktioniert nicht nach Schema F. Das ist unbequem, aber es stärkt das Miteinander und macht die Gesellschaft lebendiger. Jetzt Lesen

Greta Thunberg: „Ich spreche nur, wenn ich es für nötig halte.“

Greta Thunberg: „Ich spreche nur, wenn ich es für nötig halte.“

Die Aktivistin Greta Thunberg wird vielfach nicht ernst genommen – weil sie Autistin ist. Aber vielleicht können uns gerade Menschen mit Behinderung in diesen chaotischen Zeiten helfen, die wesentlichen Fragen anzugehen. Jetzt Lesen

Das Drama kann man stoppen

Das Drama kann man stoppen

Wenn über Inklusion in der Schule geredet wird, geht es meistens um Probleme. Eine der wenigen Ausnahmen ist der Instagram-Blog „Inklusion für Anfänger“. Mit diesem Blog hat die Sonderpädagogin Sandra Stubbra-Schlütken eine gnadenlos positive Plattform für Tipps ums Gemeinsame Lernen geschaffen – und ist damit sehr erfolgreich. Jetzt Lesen

Klasse für Alle: Von Akten minutenlanger Unruhe und einer Schachmeisterschaft

Klasse für Alle: Von Akten minutenlanger Unruhe und einer Schachmeisterschaft

In unserer Reihe “Klasse für Alle” zeigen wir Beispiele aus dem Schulalltag zum Thema Schüler*innenkompetenz – einer Ressource, die bei der Inklusionsdebatte oft übersehen wird. Hans-Werner Bick, Lehrer an der Montessori- Gesamtschule in Borken, berichtet. Jetzt Lesen

Was Erik kann

Was Erik kann

Schul-Inklusion - das ist eine gute Sache für viele Schüler*innen. Gerade Kinder mit Körperbehinderung passen gut in Regelklassen, wenn die Räumlichkeiten barrierefrei sind. Aber Inklusion geht natürlich nicht bei jedem Kind. Jetzt Lesen

„Statistisch gesehen gibt es mich nicht“

„Statistisch gesehen gibt es mich nicht“

Wie eine junge Frau die Förderschule verließ, zwei Hochschulabschlüsse machte und heute Betriebe und behinderte Menschen berät. Jetzt Lesen