Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Marvin

Marvin wechselte nach der Grundschulzeit zunächst gemeinsam mit seinen Mitschüler*innen an die Sophie-Scholl-Oberschule. Nach zwei Jahren verließ er diese Schule und machte dann seinen Hauptschulabschluss an der Loschmidt-Oberschule, einer Berufsschule mit sonderpädagogischem Schwerpunkt.

Seit 2010 arbeitete er in der Geschäftsstelle Lankwitz des FSD Lwerk – einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

Nach einer erfolgreichen Sachkundeprüfung ist er seit November 2018 im Sicherheitsgewerbe tätig.

Für mich ist die Zeit in der Flämingschule eine Zeit gewesen, wo ich gern dran zurück denke! Ich bin froh, das Privileg gehabt haben zu dürfen, die Schule zu besuchen, und hoffe, dass dieses System weltweit und flächendeckend übernommen wird. Denn umso früher man damit anfängt, desto leichter ist es, Menschen mit Behinderung zu respektieren!