Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Inklusion unter der Lupe

In zahlreichen Artikeln und Gastbeiträgen werfen wir einen neuen Blick auf Inklusion – so unvoreingenommen wie möglich.

Was fehlt, ist eine positive Marschrichtung

Was fehlt, ist eine positive Marschrichtung

Inklusive Schulen gibt es in sehr unterschiedlicher Qualität. Die Instagram-Bloggerin Sandra Stubbra-Schlütken hat selbst Erfahrungen gesammelt, warum das so ist und was es für die Arbeitsbedingungen in der Sonderpädagogik bedeutet. Jetzt Lesen

Klasse für Alle: Von Spuckattacken und einem spektakulären Dickkopf

Klasse für Alle: Von Spuckattacken und einem spektakulären Dickkopf

In unserer Reihe “Klasse für Alle” zeigen wir Beispiele aus dem inklusiven Schulalltag zum Thema Schüler*innenkompetenz: Diesmal geht es um Konfliktlösungen unter Kindern. Hans-Werner Bick, Lehrer an der Montessori-Gesamtschule in Borken, erzählt über die Schülerin Lisa* und ihre Klasse. Jetzt Lesen

Die große Unbequemlichkeit

Die große Unbequemlichkeit

Inklusion funktioniert nicht nach Schema F. Das ist unbequem, aber es stärkt das Miteinander und macht die Gesellschaft lebendiger. Jetzt Lesen

Was fehlt: Türstopper für den Kopf

Was fehlt: Türstopper für den Kopf

Inklusion ist mehr als bauliche Barrierefreiheit, Aufzüge und Rampen. Bei Inklusion geht es um den Abbau der Barrieren in den Köpfen. Jetzt Lesen

Greta Thunberg: „Ich spreche nur, wenn ich es für nötig halte.“

Greta Thunberg: „Ich spreche nur, wenn ich es für nötig halte.“

Die Aktivistin Greta Thunberg wird vielfach nicht ernst genommen – weil sie Autistin ist. Aber vielleicht können uns gerade Menschen mit Behinderung in diesen chaotischen Zeiten helfen, die wesentlichen Fragen anzugehen. Jetzt Lesen

„Willkommen in einer Schule für alle!“

„Willkommen in einer Schule für alle!“

“Das System Schule muss sich ändern und dabei nicht mehr auf die Defizite, sondern auf die Stärken der Schüler*innen schauen”, fordert der Regelschullehrer Jan M. Jetzt Lesen

Das Drama kann man stoppen

Das Drama kann man stoppen

Wenn über Inklusion in der Schule geredet wird, geht es meistens um Probleme. Eine der wenigen Ausnahmen ist der Instagram-Blog „Inklusion für Anfänger“. Mit diesem Blog hat die Sonderpädagogin Sandra Stubbra-Schlütken eine gnadenlos positive Plattform für Tipps ums Gemeinsame Lernen geschaffen – und ist damit sehr erfolgreich. Jetzt Lesen

Von nackten Zahlen und gefühlten Wahrheiten

Von nackten Zahlen und gefühlten Wahrheiten

In der öffentlichen Diskussion wird die Inklusion oft als Belastung für unsere Schulen dargestellt. Statistisch nachweisen lässt sich das nicht. Jetzt Lesen

Was ist denn wirklich anders als vorher?

Was ist denn wirklich anders als vorher?

Wenn Schulen Schwierigkeiten mit der Inklusion haben, wird die Ursache schnell bei einem Personalmangel oder bei der fehlenden Ausbildung der Lehrer*innen gesucht. Jetzt Lesen

Nix los mit der Inklusion?

Nix los mit der Inklusion?

Das Vorhaben, als Familie mit einem behinderten Kind in der Mitte dieser Gesellschaft zu leben, gehört zu den wahren Abenteuern. Fast jeder Tag überrascht mit zwischenmenschlichen Erlebnissen: Von Annahme oder Ablehnung, von Respekt oder Missachtung, von Aufmerksamkeit oder Ignoranz, von Inklusion oder Nixklusion. Jetzt Lesen