FILM KAUFEN ODER LEIHEN

DER REGISSEUR: HUBERTUS SIEGERT

„In einer Gesellschaft, die das Schwächen-Management vernachlässigt, reduzieren viele Eltern das Lernen auf die kognitive Durchsetzungsfähigkeit ihrer Kinder im globalen Wettbewerb.“
Hubertus Siegert

Interview mit Hubertus Siegert beim Deutschlandfunk: „Die Inklusion stellt die Frage nach dem sozialen Lernen einfach am schärfsten.“

Hubertus Siegert ist mit seiner Berliner Firma S.U.M.O. Film Produzent und Regisseur von Kinodokumentarfilmen.
Er studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft sowie Landschaftsarchitektur. 1996-2001 entstand BERLIN BABYLON (90 min) über das Baugeschehen ausgelöst durch die Wiedervereinigung von Berlin; 2005 KLASSENLEBEN (85 min)

über eine Inklusionsklasse an einer Berliner Grundschule; 2015 BEYOND PUNISHMENT über die Vermittlung zwischen Mördern und Hinterbliebenen in Berlin, New York und Stavanger (95 min); 2016 „Dirigenten! Jede Bewegung zählt” (90 min) in der Regie von Götz Schauer über den Frankfurter Georg-Solti-Wettbewerb; 2019 „Die Kinder der Utopie” (82 min).