Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Aufgrund der großen Nachfrage: Mehr Events · DVD im Handel · Video-on-Demand

Haben Sie den Film gesehen? Dann beantworten Sie uns bitte jetzt drei kurze Fragen:
Zur Mini-Umfrage

Bochum : DIE KINDER DER UTOPIE – Film & Gespräch

Filmvorführung am 22. Oktober 2019.

Bochum : DIE KINDER DER UTOPIE – Film & Gespräch

Angaben der Veranstalterin: Nach der Filmvorführung findet eine Gesprächsrunde statt, in der u.a. die folgenden Gäste vertreten sind: Prof. Dr. Kathrin Römisch (Professorin der EvH RWL in Bochum und stellvertretende Leitung von BODYS – Bochumer Zentrum für Disability Studies), Prof. Dr. Stefan Schache (Professor der EvH RWL in Bochum und Beiratsmitglied von BODYS), Dörthe Plettendorf (ehemalige Schulleiterin einer inklusiv arbeitenden Grundschule). Als Gäste aus der Selbstvertretungsperspektive konnten wir Nicole Andres (EUTB) und Dr. Klara Groß-Elixmann (TH Köln, Kompetenzzentrum SIDI - Soziale Innovation durch Inklusion) gewinnen.

Hinweise zur Barrierefreiheit: Der Film wird mit Untertiteln gezeigt, die Gesprächsrunde wird von Schriftdolmetscher*innen begleitet. Wenn Sie Gebärdensprachdolmetscher*innen benötigen oder anderen Assistenzbedarf haben, teilen Sie uns dies bitte möglichst bis zum 01.10.2019 mit. Der Raum 119 ist barrierefrei zugänglich. Das Gebäude ist rollstuhlzugänglich, zwei barrierefreie Toiletten sind vorhanden, die eine befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsraum.

Wir bitten um Anmeldung per Email bis zum 10.10.2019. Spätere Anmeldungen hängen von den noch verfügbaren Plätzen ab. 

Benötigen Sie Assistenz oder einen Rollstuhlplatz oder Gebärdensprache für die Gesprächsrunde? Unterstützungsbedarf in Sachen Barrierefreiheit bitte frühzeitig bei der Kontaktperson anmelden. Der Film selbst ist barrierefrei ausgestattet.


Sind Sie dabei? Das wäre super!

WANN
22.10.2019 um 17:00 Uhr
WO
Evangelische Hochschule RWL
Immanuel-Kant-Straße 18-20
44803 Bochum
Google-Karte und Anfahrtsbeschreibung
KONTAKT
BODYS (Bochumer Zentrum für Disability Studies) ·

2 Reaktionen