Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Aktionsabend 15. Mai

An einem einzigen Abend bieten Filmvorführungen in ganz Deutschland dem Publikum Raum zum Nachdenken über Inklusion – und offene Gespräche ohne Grabenkämpfe. Seien Sie dabei oder übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kino in Ihrer Nähe!

Aktionsabend 15. Mai

Wir wollen maximale öffentliche Aufmerksamkeit erzielen, indem wir statt eines traditionellen Filmstarts zu einem bundesweiten Aktionsabend einladen: am Mittwoch, dem 15. Mai 2019.

Unser Ziel ist es, Veranstaltungen zumindest in den Kinos der 80 Großstädte in Deutschland möglich zu machen – aber idealerweise auch noch weit darüber hinaus.

Einen Abend lang redet Deutschland über Inklusion – aber entspannter und lösungsorientierter als je zuvor!

Wir nutzen das Kino als Erlebnisraum: nicht nur zur Filmvorführung, sondern auch als Raum zum Nachdenken und Erfahrungsaustausch.

Daher bemühen wir uns, für jedes Kino eine Patenschaft zu finden: eine Person oder Organisation, die im Anschluss an den Film ein offenes Gespräch zum Thema Inklusion anbietet und damit die abstrakte bundesweite Debatte mit der ganz konkreten Situation vor Ort verknüpft. Können Sie vielleicht eine Patenschaft übernehmen? Wir machen es jedenfalls total einfach, das zu organisieren.

Wollen Sie den Film sehen? Das müssen wir ganz schnell wissen, damit der Aktionsabend so groß wie möglich werden kann

Hier geht's los: auf dieser Karte sind die ersten 80 geplanten Vorführungen. Dabei sind wir unbedingt darauf angewiesen, dass Sie uns schon jetzt sagen, dass Sie kommen möchten. Wir wollen ja schließlich die besten Kinos überzeugen, unseren Film zu zeigen!

Und das geht nur, wenn Sie auf der Karte die Markierung Ihrer Wahl klicken und uns eine kurze Rückmeldung geben. Ja, Sie müssen mal wieder ein Formular ausfüllen, aber wir haben es extra ganz bunt und einfach gemacht! Und wenn Ihre Stadt oder Ihr Landkreis noch nicht auf der Karte markiert sind, dann schreien Sie bitte ganz laut "hier"!

Reaktionen