Die Kinder der Utopie Die Kinder der Utopie

Eva-Maria Thoms

Eva-Maria Thoms ist Diplom-Volkswirtin, Journalistin und Moderatorin für inklusive Organisationsentwicklung.

Die Erfahrungen rund um die Einschulung ihrer behinderten Tochter bewegten sie zur Gründung des Vereins mittendrin e.V. im Jahr 2006, dessen 1.Vorsitzende sie ist.

Seitdem engagiert sie sich für die Umsetzung inklusiver Bildung in Deutschland. Sie arbeitet in politischen Gremien mit, leistet Netzwerk- und strategische Medienarbeit und entwickelt Konzepte für Inklusion.

Für DIE KINDER DER UTOPIE berät sie die Redaktion, verfasst eigene Artikel und bringt die Netzwerke für inklusive Bildung in die Kampagnenarbeit ein.

  • übernimmt eine Patenschaft, nimmt als Expert*in Teil oder organisiert eine eigene Veranstaltung in Köln (Filmpalast): DIE KINDER DER UTOPIE – Film & Gespräch 2019-04-14 17:48:21 +0200

    Köln (Filmpalast): DIE KINDER DER UTOPIE – Film & Gespräch

    Wichtiger Hinweis: In Köln sind drei Kinos bestätigt, das Cinenova, der Filmpalast (beide barrierefrei) und das Odeon (nicht barrierefrei). Bitte bei der bevorzugten Veranstaltung reservieren und eine eventuell bestehende andere Reservierung aufheben.


    Patenschaft für die Veranstaltung im Filmpalast: Der mittendrin e.V. und Sven Trapp übernehmen die Patenschaft für die Gesprächsrunde im Filmpalast. Im Anschluss an den Film diskutieren wir mit den ehemaligen Schüler*innen der Gesamtschule Holweide Natalie Dedreux, Niklas Perez Mey und Chaski Ayvar Waltz, der Sonderpädagogin Sandra Stubbra-Schlütken, Christina Marx, Leiterin des Bereichs Aufklärung der Aktion Mensch, und einem Elternteil eines Kindes mit Behinderung. Moderation: Eva-Maria Thoms.


    Medienpartner:
    Känguru Stadtmagazin


    Angaben zur Barrierefreiheit: Zugang Kasse/Foyer: ebenerdig zugänglich. Zugang Toiletten: behindertengerechte Toilette vorhanden. Zugang Saal: ebenerdig zugänglich. Rollstuhlplätze vorhanden. Der Saal ist mit einer Induktionsschleife ausgestattet. Der Film wird mit Untertiteln gezeigt, das Filmgespräch wird durch einen Gebärdensprachdolmetscher übersetzt.
    Wir bitten Rollstuhlfahrer*innen, Menschen mit Assistenzhunden und gehörlose Gäste, die gute Sicht auf den Dolmetscher brauchen, uns eine kurze Mail an info@mittendrin-koeln.de zu senden. So können wir für einen guten Ablauf des Abends sorgen. Danke!

    WANN
    15.05.2019
    WO
    Köln (Altstadt-Nord)
    €7,00 EUR · 47 Reservierungen Jetzt reservieren

  • Von nackten Zahlen und gefühlten Wahrheiten

    In der öffentlichen Diskussion wird die Inklusion oft als Belastung für unsere Schulen dargestellt. Statistisch nachweisen lässt sich das nicht. Mehr lesen

  • Was ist denn wirklich anders als vorher?

    Wenn Schulen Schwierigkeiten mit der Inklusion haben, wird die Ursache schnell bei einem Personalmangel oder bei der fehlenden Ausbildung der Lehrer*innen gesucht. Mehr lesen

  • verfasste Was Erik kann in Wie funkioniert's? 2019-01-15 14:58:34 +0100

    Was Erik kann

    Schul-Inklusion - das ist eine gute Sache für viele Schüler*innen. Gerade Kinder mit Körperbehinderung passen gut in Regelklassen, wenn die Räumlichkeiten barrierefrei sind. Aber Inklusion geht natürlich nicht bei jedem Kind. Mehr lesen